Wettanbieter und Wettbörse

FAQSportwetten werden bei Wettanbietern und auch bei Wettbörsen möglich sein. Wichtig ist es für alle, dass der Unterschied zwischen diesen erkannt wird. Diese können nämlich eine sehr große Bedeutung für die eigene Wette haben.

Die besten Wettanbieter

Wettanbieter Bonus Testbericht Besuchen
1 Test Besuchen
2 Test Besuchen
3 Test Besuchen

Das Ziel, was jeder, der wettet verfolgt, ist es, damit den größtmöglichen Gewinn zu erzielen. Dieses kann bei einer Wettbörse sicherlich eher erreicht werden, als bei einem Wettanbieter. Auf der anderen Seite bedarf es an der Börse immer einiges an Wissen, nicht nur zum Sport, sondern zu den Trades hier, damit ein Gewinn überhaupt möglich gemacht werden kann. Wer dieses Wissen nicht hat, der wird seinen Einsatz sehr schnell verlieren.

Der wohl wichtigste Unterschied zwischen einer Wettbörse und den Wettanbietern ist darin zu sehen, gegen wen gewettet wird. Die Wettanbieter haben die Wetten so aufgebaut, dass hier jeder Spieler gegen den Buchmacher setzt. Bei den Wettbörsen aber setzt jeder Spieler gegen einen anderen Spieler. Die festen Quoten, die die Wettanbieter bzw. deren Buchmacher ansetzen, wird es bei der Börse nicht geben. Hier ist jeder Spieler sein eigener Buchmacher und kann eine Wette platzieren und hierfür auch die Quote bestimmen. Gefällt einem anderen Spieler die Wette und die abgegebene Quote, dann wird es zu einer Wette zwischen den Spielern kommen. Beide müssen einen Einsatz machen und der Sieger wird als Gewinn den Einsatz des anderen erhalten. Attraktiver wird es dann, wenn mehrere Spieler in die Wette einsteigen. Dann erhöht sich der Einsatz und somit kann der eigene Gewinn eben auch deutlich höher werden.

Wetten verkaufen

Bei einer Wettbörse ist es möglich, dass eine Wette verkauft wird. Dieses ist so, wie es auch von der richtigen Börse gekannt wird. Wer seine Wette zu dem richtigen Zeitpunkt an einen anderen Spieler verkauft, der erhält dann einen guten Gewinn, eben den Betrag, der ausgehandelt worden ist. Die Möglichkeit, dass die Wette verkauft wird, besteht vor dem Ereignis, auf das die Wette abgegeben worden ist, ist aber auch während des Spiels immer möglich.

Viele Spieler entscheiden sich daher für die Wettbörsen da sie hier einen doppelten Gewinn, im Vergleich zu den Wettanbietern sehen. Doch dass dieses auch anders laufen kann, werden viele schnell merken. Gerade beim Verkauf der Wette gilt es doch einiges zu beachten. So sollte das Ereignis der Wette, wenn es zu einem Verkauf im Spiel kommt, immer auch angesehen werden. Wer da nicht richtig informiert ist und die Wette verkauft, wird sich im Nachhinein vielleicht ärgern, weil der Gewinn aus der Wetteinnahme deutlich höher gewesen wäre. Auch sollte sich für das Verkaufen der Wette einige Zeit genommen werden. Neue Spieler in einer Wettbörse sollten erst langsam schauen, bevor sie hier aktiv werden. Das Beobachten anderer, vielleicht den einen oder anderen Verkauf, der als Test eingestuft wird, fördert das eigene Verhalten.

Vor- und Nachteile der Wettbörsen

Der Vorteil der Wettbörsen ist klar darin zu sehen, dass hier mehr Gewinne erzielt werden können, als bei einem Wettanbieter. Auch, wenn die Wettbörsen eine Provision von 2 – 5% verlangen, so wird es die höhere Quote bei einer Wette schnell wieder wettmachen.

Auf der anderen Seite sollte aber beachtet werden, dass es auch Nachteile bei den Wettbörsen gibt. Der wohl Gravierendste ist der, dass die Spieler hier auf sich alleine gestellt sind. Die Wettbörsen sind doch deutlich kompakter in dem Verfahren, als es bei einem Wettanbieter der Fall ist. Wer da nicht genaues Wissen hat, der wird hier eben nicht den Gewinn machen können, wie es bei einem Wettanbieter der Fall ist. Daneben sei auch noch erwähnt, dass nicht alle Formen der Wetten bei der Wettbörse bessere Quoten haben. Gerade bei den Kombiwetten zeigt es sich, dass hier die Quoten deutlich sinken werden, wenn mehr mit einsteigen. So sollte immer auch unter dem Aspekt geschaut werden, ob die Wette bei der Wettbörse oder bei einem Wettanbieter abgegeben wird.

Der Markt der Wettbörsen ist hierzulande noch nicht so weit entwickelt, wie der mit den Wettanbietern. Einige Wettanbieter haben zusätzlich die Möglichkeit eröffnet, dass auch hier wie bei einer Wettbörse gehandelt werden kann. Das Hauptaugenmerk ist aber nach wie vor bei den Buchmacherwetten zu sehen, sodass die Wettbörse eher als das Stiefkind nebenherläuft.

Die Zahl der Wettbörsen auf dem Markt ist recht gering, sodass es für einen Spieler, der hier aktiv werden möchte, aber auch überschaubarer ist. Niemand muss die Angst haben, hier auf ein falsches Angebot zu setzen, da sie eben alle miteinander verglichen werden können. Und dieses sollte jeder auch sehr gründlich machen. Vor allem aus der Sicht der Kosten, die bei dem Einsatz an der Wettbörse entstehen. Wie schon gesagt, werden hier Provisionen fällig, die in einem Rahmen zwischen 2 und 5% schwanken. Wer den bestmöglichen Gewinn aus seinen Aktivitäten an der Wettbörse herausholen möchte, der sollte sich diesen Punkt sehr genau ansehen.

Fazit Wettanbieter vs Wettbörse

Wer vor der Entscheidung steht, ob eine Wette bei einem Wettanbieter oder bei einer Wettbörse gemacht werden soll, der sollte sich dieses sehr genau überlegen. Bei einem Wettanbieter sind alle die Spieler besser aufgehoben, die auch mit den Quoten hier zufrieden sind. Diese werden von dem Buchmacher vorgegeben und niemand kann an diesen rütteln. Wer dagegen höhere Quoten wünscht, der ist bei der Wettbörse besser aufgehoben. Hier kann eine Wette auch nach den eignen Quoten abgegeben werden, und wenn darauf andere Spieler einsteigen, dann wird so der eigene Gewinn selbst bestimmt.

Wer sicher und ohne großen Aufwand wetten möchte, der sollte sich für die Wettanbieter entscheiden. Wetten bei einer Wettbörse sind mit Verlusten verbunden und muss hier einiges an Wissen eingebracht werden, wenn mehr aus dem Einsatz herausgeholt werden soll.


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!


Juli 10, 2014: Abgeheftet unter Sportwetten FAQ Keine Kommentare