Quoten Hannover – Frankfurt & DFB-Pokal Prognose 2017

bundesliga tippDie Eintracht aus Frankfurt zählt ohne jeden Zweifel zu den großen Überraschungen in dieser Saison. Somit kann festgehalten werden das Frankfurt eine starke Saison bisher absolviert hat. Auch im DFB-Pokal möchte nun die Eintracht die nächste Runde erreichen. Dazu muss erst einmal Hannover bezwungen werden. Somit tritt im Achtelfinale ein Zweitligist gegen einen Erstligisten an. Die Rollen sollten also schon vor dem Beginn klar verteilt sein. Dennoch genießt der Zweiligist aus Hannover den Heimvorteil und führt die zweite Bundesliga an. Somit könnte es gut vorkommen, dass die 96er ab der kommenden Saison in der 1. Liga spielen. Die Begegnung wird am Mittwoch, den 08.02. um 20:45 Uhr, angepfiffen. Da Hannover vor heimischer Kulisse spielt, fungiert die HDI Arena als Austragungsort.

Teamcheck Hannover

Die Hannoveraner haben in jedem Fall allen Grund zur Freude. Immerhin konnte das Team als Zweitligist das Achtelfinale des Pokals erreichen. Dabei musste die Elf von Trainer Daniel Stendel bereits in der 1. Runde zittern. Gegen Offenbach gingen die Hannoveraner zwar nach 22 Minuten mit 2:0 in Führung, mussten aber über die gesamte Spielzeit mit einem 2:2 leben. Somit galt es die Entscheidung in der Verlängerung zu finden. Lange Zeit sah es nach Elfmeterschießen aus aber letztendlich sollte Salif Sane mit einen verwandelten Elfmeter für das 3:2 der Gäste sorgen und somit den Einzug in die 2. Runde. Diese brachte einen 6:1 Kantersieg gegen Düsseldorf mit sich. In der zweiten Bundesliga mussten die 96er zuletzt einen Rückschlag in Kauf nehmen. Gegen Fürth unterlag das Team nämlich nach 90 Minuten mit 1:4 und ging somit leer aus. Dennoch rangiert die Stendel-Elf weiterhin an der Spitze der 2. Bundesliga. Mit Braunschweig und Stuttgart haben die Hannoveraner aber zwei hartnäckige Verfolger hinter sich. Beide Teams zeigen nämlich ebenfalls 25 erbeutete Zähler auf. Hannover zählt in der 2. Bundesliga zu den heimstärksten Teams der Liga. Nur eine Niederlage musste vor heimischer Kulisse hingenommen werden. Weiterhin kamen sieben Siege und ein Unentschieden zustande. Nur Braunschweig holte im eigenen Stadion mehr Punkte. Im Pokal sind Harnik und Klaus mit jeweils drei Toren die besten Offensivakteure bei den 96ern.

Teamcheck Frankfurt

Die Eintracht hat mit viel Dusel das Achtelfinale erreicht. So wurde in der ersten Runde des Pokals Magdeburg erst im Elfmeterschießen mit 5:4 bezwungen. Nach 90 Minuten bzw. 120 Minuten stand es nämlich 1:1. Dabei sollte die Eintracht bereits nach sieben Minuten durch Hrgota in Führung gehen. Der Ausgleich gelang den Gästen erst in der 86. Spielminute. Durch den Erfolg im Elfmeterschießen zog das Team von Trainer Nico Kovac in die 2. Runde ein. Dort galt es dann gegen Ingolstadt zu bestehen. In diesem Match sollte es nach 90 bzw. 120 Minuten zu keinen Toren kommen. Somit ging es auch hierbei ins Elfmeterschießen. Dort sollte sich die Kovac-Elf mit einem 4:1 durchsetzen. Wird es nun gegen Hannover ebenfalls ins Elfmeterschießen gehen? In der heimischen Liga konnte die Eintracht durchaus überzeugen und zeichnet sich bisher durch starke Leistungen aus. Die letzten beiden Bundesliga Duelle wurden gegen Schalke und Darmstadt gewonnen. Mit 35 erbeuteten Punkten rangiert die Elf von Kovac auf dem dritten Tabellenplatz. Nur Leipzig und München konnten mehr Punkte holen. Frankfurt zählt zu den vier auswärtsstärksten Teams der Liga. Vier von zehn Duellen in der Ferne wurden gewonnen. Weiterhin kamen zwei Unentschieden und vier Niederlagen zustande.

Hannover – Frankfurt Wettquoten

Sieg Hannover 2,50

Unentschieden 3,40

Sieg Frankfurt 2,70

(alle Quoten von Bet365)

Prognose DFB-Pokal & Fazit

Eigentlich sollte es bei einem Duell zwischen einem Zweitligisten und einem Bundesligisten eine klare Rollenverteilung geben. Der Pokal schreibt jedoch seine eigenen Gesetze. Die Hannoveraner haben das Heimrecht auf ihrer Seite. Somit sind die Quoten als ausgeglichen einzustufen. Ein Blick auf die letzten fünf direkten Duelle gestaltet sich ebenfalls sehr ausgeglichen. Zweimal sollten jeweils Hannover und Frankfurt als Sieger vom Platz gehen. Nur einmal wurden die Punkte nach einem Remis geteilt. Die Begegnungen gestalteten sich sehr torreich. Aus diesem Grund raten wir Ihnen im Rahmen unsere Wett Tipps auf den Markt „beide Teams treffen“ zu wetten.

Unser Tipp & Prognose: Beide Teams treffen? JA – Quote bei Bet365: 1.75


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!


Februar 6, 2017: Abgeheftet unter Deutschland Keine Kommentare
Schlagwörter: , ,