Quoten Deutschland – England & Prognose 2017 – Freundschaftsspiel

freundschaftsspiele tippDie internationalen Ligen legen diese Woche eine kleine Pause ein. Dafür stehen dann Freundschaftsspiele und am Wochenende WM Qualifikationsspiele auf dem Programm. Am Mittwochabend, den 22. März um 20:45 Uhr, steigt der deutsch-englische Klassiker im Dortmunder Signal-Iduna-Park. Der Weltmeister Deutschland spielte sein letztes Länderspiel vergangenen November letzten Jahres und zwar gegen Italien. Das Spiel gegen den Angstgegner endete im Giuseppe Meazza in Mailand ohne Tore. Die englische Nationalmannschaft trat am gleichen Tag gegen Spanien an und hier gab es dann doch deutlich mehr Tore zu bejubeln. Am Ende mussten sich die Three Lions trotz einer zwischenzeitlichen 2:0 Führung mit einem 2:2 Unentschieden abfinden. Die Treffer für die Inselkicker erzielten damals Lallana per Foulelfmeter (9.) und Vardy (48.). Für den späten Anschluss und Ausgleich sorgten auf Seiten der Spanier dann Aspas (89.) und Isco (96.).

Teamcheck Deutschland

Deutschland spielte bislang eine tadellose WM Qualifikation und konnte alle bisherigen Spiele in der Gruppe C gewinnen. Wenig verwunderlich führt die DFB-Elf mit 12 Punkten bei 16:0 Toren auch die Tabelle an. Zum Auftakt der WM Quali gab es das starke 3:0 in Norwegen. Darauf folgten die beiden Heimsiege gegen Tschechien (3:0) und Nordirland (2:0). Zuletzt musste der Weltmeister dann gegen den Fußballzwerg San Marino ran und wurde seiner Favoritenstellung beim 8:0 Erfolg mehr als nur gerecht. Die Tore für die deutsche Nationalmannschaft erzielten Khedira (7.), Gnabry (9., 58., 76.), Hector (32., 65.), Stefanelli (82., Eigentor) und Volland (85.).

So stark auch die letzten Pflichtspiele verliefen, die letzte Pleite in einem Pflichtspiel gab es nämlich bei der Fußball Europameisterschaft gegen den Gastgeber in Frankreich (Halbfinale), so durchwachsen gestalten sich die Freundschaftsspiele bzw. Test-Länderspiele der Löw-Elf. Hier lesen sich die Begegnungen wie eine Tal- und Bergfahrt. So unterlag Deutschland im Länderspieljahr 2016 beispielsweise England (2:3 in Berlin) und der Slowakei vor den eigenen Fans.

Zuletzt gab es die Nullnummer in Italien und davor konnte Deutschland die Heimspiele gegen Ungarn und Finnland jeweils mit 2:0 gewinnen. Das Jahr 2016 fing für den Weltmeister nicht gut an. Im März gab es in Berlin die 2:3 Pleite gegen England. Es folgte ein 4:1 Sieg gegen Italien und danach wieder eine Enttäuschung beim 1:3 gegen die Slowakei vor den eigenen Fans. Ungarn und Finnland konnten hingegen jeweils 2:0 bezwungen werden und zum Jahresabschluss reichte es, wie bereits erwähnt, nur zu einem torlosem Unentschieden gegen Italien.

Für das Freundschaftsspiel gegen England hat Bundesliga Trainer Löw erstmals Timo Werner in den A-Kader berufen. Erstmals nach seinem Kreuzbandriss ist Anthonio Rüdiger wieder mit dabei.

Teamcheck England

Auch für England läuft es in der WM Qualifikation recht ordentlich. So führen die Three Lions die Gruppe F mit 10 Punkten bei 6:0 Toren an. Nach zwei Siegen zum Gruppenauftakt in der Slowakei (1:0) und zuhause gegen Malta (2:0) musste sich die englische Nationalelf dann mit einem 0:0 Unentschieden in Slowenien begnügen. Im Anschluss war man dann aber im Prestige-Duell gegen Schottland wieder zur Stelle und bezwang die „Bravehearts“ klar mit 3:0. Die Tore erzielten hier Sturridge (23.), Lallana (50.) und Cahill (61.).

Sehr interessant: Die Engländer schlugen sich in den Freundschaftsspielen 2016 deutlich besser als der Weltmeister Deutschland. Die einzige Niederlage vergangenen Jahres gab es beim 1:2 in Wembley gegen Holland. Demgegenüber stehen die Siege gegen die Türkei (2:1), Australien (2:1), Portugal (1:0) und Anfang 2016 gegen Deutschland (3:2). Zuletzt trennte man sich von Spanien mit einem guten 2:2 Unentschieden, wobei die Mannschaft von Trainer Southgate bereits mit 2:0 führte und schon wie der sichere Sieger aussah. Dafür spielte England eine äußerst schwache EM in Frankreich und schied nach dem Achtelfinale gegen Island blamabel aus (1:2).

Für das schwere Auswärtsspiel gegen Deutschland hat Trainer Southgate den 34-jährigen Jermain Defoe wieder in den Nationalkader berufen. Grund dafür dürften wohl die prominenten Ausfälle in der Offensive rund um Kapitän Wayne Rooney, Daniel Sturridge und Harry Kane sein.

Deutschland – England Wettquoten

Sieg Deutschland 1,73

Unentschieden 3,90

Sieg England 5,25

(alle Quoten von Bet365)

Prognose Freundschaftsspiele & Fazit

Die DFB-Elf geht leicht favorisiert in das Heimspiel gegen England. Zu einen wegen des Heimvorteils und zum anderen wegen der höheren Qualität im eigenen Mannschaftskader. Allerdings gibt es ein deutliches Leistungsniveaugefälle beim Weltmeister, wenn man die Pflichtspiele und Freundschaftsspiele betrachtet. War freundschaftlicher Ebene waren die Three Lions 2016 deutlich erfolgreicher unterwegs. Dennoch glauben wir, wird sich die Mannschaft von Bundestrainer Löw am Ende knapp durchsetzen. Daher favorisieren wir für diesen Tipp die 3-Weg Wetten auf Heimsieg Deutschland, wo Quoten im Bereich um die 1.70 winken.

Unser Tipp & Prognose: Sieg Deutschland – Quote bei Interwetten: 1.90


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!


März 21, 2017: Abgeheftet unter Länderspiele Keine Kommentare
Schlagwörter: , ,