Quoten Real Madrid – Liverpool & Champions League Prognose 2018

europa league tippShowdown in der Königsklasse: Am Samstagabend, den 26. Mai 2018 ab 20:45 Uhr, steigt im Olympiastadion in Kiew (Ukraine) das Champions League Finale zwischen Real Madrid und dem FC Liverpool. Die Königlichen schalteten in der Runde der letzten Vier den FC Bayern aus und die „Reds“ kegelten den AS Rom aus dem Wettbewerb, obwohl es im Rückspiel nochmals richtig spannend wurde. Im Übrigen steht Real Madrid vor dem dritten Titelgewinn in Folge. 2016 bezwang man Stadtrivale Atletico Madrid im Endspiel, um ein Jahr später Juventus Turin zu schlagen. Damit verteidigte Real als erster Klub in der Champions League Geschichte seinen Titel erfolgreich. Reicht es nun zum dritten Genie-Streich?

Teamcheck Real Madrid

Nach dem die Königlichen das Halbfinalhinspiel in München etwas glücklich gewinnen konnten (2:1) erwischte der spanische Hauptstadt-Klub zuhause einen denkbar schlechten Start gegen den deutschen Rekordmeister. Nach nur 3 Minuten konnte Kimmich das 1:0 für den FCB erzielen. Die Zidana-Elf fand aber relativ schnell die passende Antwort durch Benzema – 1:1 (11.). Es entwickelte sich eine Partie auf hohem Niveau. Problematisch wurde es für Real Madrid, wenn der deutsche Rekordmeister über die Außenbahnen spielte. Bis zum Pausenstand blieb es aber beim Unentschieden, obwohl die Bayern die Führung verdient gehabt hätten. Nach dem Pausentee unterlief Bayern-Schlussmann Ulreich ein katastrophaler Fehler und Benzema bedankte sich mit dem 2:1 für Real (46.). Mit dem Mut der Verzweiflung drängte der FCB immer wieder nach vorne und konnte schlussendlich durch James noch den 2:2 Ausgleich erzielen (2:2). Auch in der Folgezeit blieb der FCB am Drücker, doch am Ende sollte es einfach nicht sein und so zog das weiße Ballett wieder einmal ins CL Finale ein.

Die Mannschaft von Trainer Zidane gewann nur eins der letzten drei Champions League Begegnungen, spielte davor aber gewohnt stark mit sieben Siegen aus neun Partien. In der Gruppenphase wurde Real allerdings nur Zweiter hinter Tottenham Hotspur, konnte aber den BVB und APOEL Nikosia auf die dahinter liegenden Plätze verweisen. Im Champions League Achtelfinale schaltete Madrid den Mit-Favoriten PSG aus (Nach Hin- und Rückspiel 5:2). Gegen Juventus wurde es im Viertelfinale (4:3 nach beiden Spielen) ebenso eng, wie gegen den FC Bayern (4:3). Mit 30 erzielten Toren in der Königsklasse stellt Real Madrid nach Liverpool die zweitbeste Offensive. 15 Tore davon allein schoss schon Superstar Cristiano Ronaldo.

Sperren oder Verletzungen sind nicht bekannt.

Teamcheck Liverpool

Vor dem Champions League Halbfinal-Rückspiel in Rom erspielte sich Liverpool eine verdammt gute Ausgangssituation mit dem 5:2 Heimsieg. Was sollte da eigentlich schon schief gehen und alles fing auch so gut an, nach dem frühen 1:0 von S. Mane (9.). Doch der AS Rom glaubte an sich, trotz des aussichtslosen Rückstands. Durch den Kopfball von Milner konnte die Roma schnell ausgleichen (15.). Die Italiener schnürten die England in der eigenen Hälfte ein, doch durch einen tollen Konter ging Liverpool abermals in Führung – 2:1 durch Wijnaldum (25.). Im zweiten Spielabschnitt ging es munter weiter mit dem verdienten 2:2 Ausgleich für den AS Rom durch Dzeko (52.). Turbulent wurde es dann in der Schlussphase, als die Roma noch zweimal nachlegte – 3:2 und 4:2 durch Nainggolan (86., 94.) und 4:2. Am Ende fehlte den Italienern nur ein Tor für die Verlängerung.

Die 4:2 Pleite war gleichzeitig auch die erste Niederlage für die Klopp-Elf im laufenden Wettbewerb! Davor gab es aus elf Partien sieben Siege. Mit 40 erzielten Toren in der Königsklasse stellt Liverpool die mit Abstand gefährlichste Offensive. In der Vorrunde wurde der LFC in einer Gruppe mit Sevilla, Spartak Moskau und NK Maribor Gruppensieger. Im Champions League Achtelfinale führte der Weg über Porto (5:0 nach Hin- und Rückspiel). Auf den souveränen englischen Meister Manchester City trafen die „Reds“ dann in der Runde der letzten Acht und sollten auch hier zweimal siegreich unterwegs sein (3:0, 2:1). Im Champions League Halbfinale wurde es dann, wie bereits angesprochen, nochmal eng im Rückspiel gegen den AS Rom.

Liverpool stellt gleich drei Akteure als erfolgreichste Torschützen hinter C. Ronaldo. Robert Firmino (10 Tore), Mohamed Salah (10) und Sadio Mane (9). Joel Marip, Alex Oxlade-Chamberlain, Joe Gomez und Adam Bogdan fallen verletzungsbedingt für das Champions League Finale gegen Real Madrid aus.

Real Madrid – Liverpool Wettquoten*

Sieg Real Madrid 2,20

Unentschieden 3,90

Sieg Liverpool 3,20

(alle Quoten* von Bet365 – Quotenstand*: 25.05.2018, 11:42 Uhr)

Prognose Champions League & Fazit

Im Finale der Königsklasse ist Real Madrid leichter Favorit gegen Liverpool. Vom Mannschaftskader her schätzen wir die Spanier einen Tick stärker an, auch was die Erfahrung anbelangt. Dennoch sollte Liverpool keineswegs unterschätzt werden. In diesem Endspiel treffen die beiden offensivstärksten Teams der Champions League aufeinander. Somit kann definitiv von Toren ausgegangen werden. Wenig verwunderlich empfehlen wir daher auch für unsere Tipp-Prognose die Tor Wetten auf „Beide Teams treffen“. Für diese Tipp-Prognose halten die Wettanbieter Wettquoten im Bereich um die 1.40 bereit.

Unser Tipp & Prognose: Beide Teams treffen? JA – Quote bei Interwetten: 1.43 – Quotenstand*: 25.05.2018, 11:42 Uhr


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!


Mai 25, 2018: Abgeheftet unter Champions League Keine Kommentare
Schlagwörter: , ,