Quoten Deutschland – Gibraltar & Prognose 2014

em qualifikation tippDie deutsche Nationalmannschaft muss am Freitagabend, den 14. November 2014 um 20:45 Uhr, in der EM Qualifikationsgruppe D gegen den Fußballzwerg Gibraltar ran. Die Begegnung zwischen David und Goliath wird im Nürnberger Grundig-Stadion ausgetragen, somit hat die Löw-Elf den Heimvorteil im Rücken.

Bislang läuft es für Deutschland nach dem Gewinn der Fußball Weltmeisterschaft in Brasilien nicht rund. Es scheint Sand im Getriebe der DFB-Elf zu sein. Nach drei EM Qualifikationsspielen hat Deutschland nur vier Pünktchen auf dem Konto bei einem Torverhältnis von 3:4. Damit belegt man in der Gruppe D nur einen enttäuschenden vierten Rang. Zuletzt kam die Löw-Elf im Heimspiel gegen Irland nicht über ein 1:1 Unentschieden hinaus und hofft nun auf ein souveränes Erfolgserlebnis gegen Gibraltar.

Gibraltar krebst erwartungsgemäß auf dem letzten Tabellenplatz herum und verbucht eine Bilanz von 0 Punkten bei einem Torverhältnis von 0:17. Im Heimspiel gegen Georgien musste man sich zuletzt mit einem 0:3 abfinden und strebt sehnlichst den ersten eigenen erzielten Treffer in der Gruppenphase an. Ob dieser jedoch gegen den Weltmeister Deutschland gelingen wird, dürfte mehr als fraglich sein.

Teamcheck Deutschland

Der Weltmeister konnte bislang in der EM Qualifikation für die EURO 2016 in Frankreich den Erwartungen noch nicht gerecht werden und kämpft anscheinend noch mit den Nachwirkungen der Fußball WM am Zuckerhut. Zum Auftakt der Gruppenphase konnte Deutschland einen unspektakulären 2:1 Sieg gegen Schottland feiern und präsentierte sich dabei wenig weltmeisterlich. Wer nun dachte, dass sich die Löw-Elf gegen Polen steigern könnte, wurde was das Ergebnis anbelangte, bitter böse enttäuscht. Zwar hatte die DFB-Elf wesentlich mehr vom Spiel gehabt, doch am Ende fuhr man nach der 0:2 Pleite mit leeren Händen wieder nach Hause. So hofft man also die Wende im Heimspiel gegen Irland herbeizuführen. Bis kurz vor Spielende sah auch alles nach Plan aus. Real Madrids Toni Kross schoss die Löw-Elf in der 71. Minute in Führung und vieles sah nach dem festeingeplanten Dreier bereits aus. In der Nachspielzeit ließ man den Iren jedoch viel zu viel Raum und so kam, was kommen musste. In der 94. Minute traf John O`Shea zum nicht einmal unverdienten Ausgleich. Am Ende hatte sich Deutschland selbst um die drei sicher geglaubten Pünktchen gebracht.

Gegen den Fußballzwerg Gibraltar muss unbedingt ein Erfolgserlebnis her. Ausreden für einen Patzer sind bei diesem Gegner nicht zu lässig. Bundestrainer Löw nominierte für das EM Qualifikationsspiel gegen Gibraltar erstmalig den Kölner Jonas Hector. Ferner sind die zuletzt verletzten Sami Khedira und Benedikt Höwedes wieder mit dabei. Fehlen werden hingegen neben Schweinsteiger noch Mats Hummels, Mesut Özil, Andre Schürrle, Marco Reus, Julian Draxler und Mario Gomez.

Teamcheck Gibraltar

Gibraltar hat die ersten drei EM Qualifikationsspiele in der Gruppe D absolviert und steht wenig verwunderlich auf dem letzten Tabellenplatz. Gegen Polen und Schottland kassierte man jeweils eine 0:7 Niederlage und auch gegen Georgien gab es beim 0:3 nichts zu holen. Ohne Zweifel zählt Gibraltar zu den schwächsten Fußball Nationen auf unserem Erdball. Bereits ein Torerflog dürfte einem Sieg wohl gleichkommen. Der Mannschaftskader ist nicht einmal im Ansatz konkurrenzfähig. Innenverteidiger Scott Wiseman hat den höchsten Marktwert mit 500.000 Euro. So bringt es der Gesamtwert des Teams nicht einmal auf eine Million Euro. Bereits das Torverhältnis von 0:17 sagt vieles über die Mannschaft aus.

Zudem hat die Bula-Elf erst fünf offizielle Länderspiele absolviert. Das Debüt gab es im vergangenen Jahr im November gegen die Slowakei, wo man überraschend ein Unentschieden holte. Den ersten Sieg feierte das Team im Juni gegen Malta beim 1:0 im portugiesischen Faro. Alles in allem sicherlich für die Vereinsgeschichte kleine historische Erfolge, doch den rückt mit dem Weltmeister Deutschland ein ganz anderes Kaliber an und da zählt nur: Nicht zweistellig verlieren.

Deutschland – Gibraltar Wettquoten

Sieg Deutschland 1,01

Unentschieden 41,00

Sieg Gibraltar 151,0

(alle Quoten von Bet365)

Prognose EM Qualifikation & Fazit

Deutschland geht als haushoher Favorit in das Spiel gegen Gibraltar. Der Weltmeister ist um Klassen besser auf allen Positionen besetzt und hat die eigenen Fans im Rücken. Ein Sieg der deutschen Nationalmannschaft ist gesetzt, nur die Höhe des Erfolges steht noch im Raum. Polen und Schottland konnten jeweils 7:0 gewinnen, ein ähnliches Ergebnis erwarten wir auch für die DFB-Elf, die nach den letzten beiden Spielen bei den Fans einiges gutzumachen hat. Trotz der klaren Überlegenheit der DFB-Elf rechnen wir im Spiel mit nicht mehr als 10 Toren. Darüber hinaus wird Gibraltar nicht treffen. Wir tendieren daher zu einer Under 10.5 Wette. Der Tipp gewinnt, wenn nicht mehr als 10 Treffer im Spiel fallen.

Unser Tipp & Prognose: Under 10.5 (Weniger als 10.5) – Quote bei Betsson: 1.61


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!


November 13, 2014: Abgeheftet unter Sportwetten Tipps Keine Kommentare
Schlagwörter: , ,