Quoten Georgien – Deutschland & Prognose 2015

em qualifikation tippFür die deutsche Nationalmannschaft wird es am Sonntagabend, den 29. März um 18:00 Uhr, wieder ernst. Der Weltmeister Deutschland gastiert nämlich beim Fußballzwerg Georgien im Boris Paichadze Stadion. Für die Gastgeber aus Georgien geht es nach bereits vier absolvierten Spieltagen wohl um nichts mehr in der EM Qualifikationsgruppe D. Lediglich das Auswärtsspiel in Gibraltar konnte gewonnen werden. Demgegenüber stehen drei Pleiten. Aber auch die Löw-Elf steht unter Druck und ist überraschend nicht Tabellenführer, sondern rangiert nur auf Rang 3 in der Gruppe D.

Teamcheck Georgien

Bereits vor der EM Qualifikation rechneten viele mit einer reinen Statisten-Rolle für Georgien. Zu groß ist die Konkurrenz in der Gruppe D mit Deutschland, Polen, Schottland und Irland. Von der Qualität des Mannschaftskaders ist Georgien das zweitschlechteste Team der Gruppe. Bereits nach den ersten beiden Gruppenspieltagen zeigte sich das deutlich bei den Pleiten gegen Irland (zuhause 1:2) und in Schottland (0:1). Zumindest am dritten Spieltag wurde die Mannschaft von Kakhaber Tskhadadze seiner Favoritenrolle gerecht und schlug Fußballzwerg Gibraltar deutlich mit 3:0. Der Sieg ging auch in dieser Höhe völlig in Ordnung. Gegen den Gruppenersten aus Polen gab es dann im letzten Gruppenspiel eine deutliche 0:4 Heimklatsche. Damit rangiert die Tskhadadze-Elf auf Rang 5 in der Tabelle und hat auf den Tabellendritten Deutschland bereits 4 Zähler Rückstand.

Unterhalb dieser Woche bestritt Georgien zuhause ein Testspiel gegen Malta. Am Ende gewann die georgische Nationalmannschaft verdient mit 2:0. Die Tore fielen erst in den letzten 10 Spielminuten. Die Fans mussten sich also ein wenig gedulden.

Wirkliche Stars hat die georgische Nationalmannschaft nicht zu bieten. Kapitän ist Jaba Knakava und gleichzeitig auch einer der wertvollsten Spieler im Kader. In der Summe können die Spieler Georgiens im internationalen Vergleich, beispielsweise mit Deutschland, nicht mithalten.

Teamcheck Deutschland

Nach der gewonnenen WM 2014 in Brasilien kommt der Weltmeister augenscheinlich nicht so wirklich in Fahrt. Aber mit diesem Problem steht man gewiss nicht alleine da. Spielerisch konnte die DFB-Elf nach der Endrunde am Zuckerhut nicht wirklich überzeugen – Sowohl in der EM Qualifikation nicht, als auch nicht in den Testspielen/Freundschaftsspielen. Zum Gruppenauftakt gab es einen wenig überzeugenden 2:1 Heimsieg gegen Schottland. Danach ging es weiter mit einem durchwachsenen Auftritt in Polen, der mit einer 0:2 Pleite endete. Der Höhepunkt war wohl das enttäuschende 1:1 Unentschieden daheim gegen Irland. Lediglich gegen den Fußballzwerg Gibraltar wurde ein 4:0 Pflichtspielsieg eingefahren. Für viele Fans und auch Experten war selbst das noch zu niedrig! Mit einer Bilanz von 2 Siegen, 1 Unentschieden und 1 Niederlage sind die Adlerträger nur Gruppendritter hinter den punktgleich Iren und drei Zähler hinter Spitzenreiter Polen.

Selbst in den Länderspielen konnte der Weltmeister nicht immer überzeugen. Beim Europameister Spanien fuhr man zwar einen 1:0 Sieg ein, aber beide Teams spielten lediglich mit einer B-Mannschaft. Zuletzt testete die deutsche Nationalmannschaft gegen Australien und kam nicht über ein 2:2 Unentschieden hinaus. Am Ende hätte man auch gegen die Socceroos verlieren können. Auf Bundestrainer Löw wartet also noch jede Menge Arbeit.

Neben den zuletzt Langzeitverletzten Holger Badstuber (Bayern) und Ilkay Gündogan (Borussia Dortmund) ist auch der zuletzt formschwache Lukas Podolski wieder im Kreis der Nationalelf dabei und konnte bei seinem Tor gegen Australien sogar jubeln. Welttorhüter Neuer wurde gegen die Truppe aus Down Under geschont, wird aber in Georgien wohl wieder zwischen den Pfosten stehen.

Georgien – Deutschland Wettquoten

Sieg Georgien 23,00

Unentschieden 9,00

Sieg Deutschland 1,14

(alle Quoten von Bet365)

Prognose EM Qualifikation & Fazit

Die DFB-Elf startet natürlich als klarer Favorit auf die drei Pünktchen. Auf jeder Position ist man um mehrere Klassen besser besetzt und Georgien war lediglich dem Mini-Fußballzwerg Gibraltar überlegen. Alles andere als ein klarer Sieg wäre für Deutschland eine Blamage. Dennoch sollte aber auch Georgien nicht unterschätzt werden. Bislang konnte die Löw-Elf in der EM Qualifikation nämlich nicht glänzen und überraschte mehr negativ als positiv. Da Deutschland in allen Belangen dem Gegner überlegen ist, tippen wir auf einen Auswärtssieg für die DFB-Elf mit mindestens 2 Toren Unterschied.

Unser Tipp & Prognose: Sieg Deutschland (Handicap -1) – Quote bei Interwetten: 1.50


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!


März 27, 2015: Abgeheftet unter Sportwetten Tipps Keine Kommentare
Schlagwörter: , ,